Kurse

 


Mental-Walking

Atmen und Gehen sind die zwei natürlichsten Dinge, die wir tun.
Mental Walking integriert bewusste Atemmuster, Gehen und Achtsamkeit in besonderen Übungsmustern, die neue Lebenskraft schaffen. Das Geheimnis der Effektivität liegt in der besonderen Kombination von

>> Rhythmus, Übung, innerem Klang und Konzentration <<

Einmal damit vertraut, Atmung und Gehen zu koordinieren, verfügt man über ein Mittel, das zu physischem und mentalem Gleichgewicht führen kann.

5 Termine ca. 60 Minuten


Kurs-Bild_03

Entspannung

„Lass dich nicht hetzen,
atme tief ein und aus,
konzentriere dich auf das,
was du gerade tust,
denke dabei nicht an gestern und nicht an morgen.“

Entspannung steht für:

  • eine Methode zur Verminderung der körperlichen und seelischen Anspannung und zum Abbau von Stress
  • eine Entlastung der Muskulatur

Wenden Sie Entspannungsmethoden nur an, wenn bei Ihnen keine psychische 

 Erkrankung vorliegt. Entspannungsverfahren ersetzen auf keinen Fall

den Besuch beim Arzt oder Psychotherapeuten.


 


STRESS-BEWAELTIGUNG

Meine Beratung wendet sich an gesunde Menschen die Probleme, z.B. Ängste wie Höhen Angst, Sucht, Schlafprobleme haben. Körper und seelische Beschwerden, oder sich in einer schwierigen Situation befinden.

KEINE PSYCHOTHERAPIE UND HEILBEHANDLUNG

Termine nach Vereinbarung



Kurs-Bild_04

Progressive Muskelrelaxation nach E. Jacobson

Die Progressive Muskelentspannung wurde in den 30er Jahren durch den amerikanischen Arzt Edmund Jacobson entwickelt. Sie ist wahrscheinlich die am besten untersuchte und am weitesten verbreitete Entspannungsmethode zur Verminderung und Prävention von Stress.

Zitat von E. Jacobson: „Es gibt vielleicht kein allgemeineres Heilmittel als Ruhe“ (Übersetzung eines Autors)

Finden Sie selbst die Balance, üben Sie sich durch systematische Schulung, in einem nicht-wertenden- Bewusstsein. Bringen sie Körper, Geist und Seele wieder ins Lot. Somit können Sie  gesunde Balance gewinnen  zwischen Anspannen und Entspannen, Festhalten und Loslassen, zwischen Machen und Lassen. Machen Sie es wie Edmund Jacobson

               aus „Technik“ wird „Lebensstil“

Das Prinzip ist einfach. Verschiedene Muskelpartien werden angespannt und nach kurzer Zeit wieder losgelassen. Durch den Kontrast der Muskelspannung nimmt man die eintretende Entspannung wesentlich intensiver wahr, Verspannungen können gelockert und ein Gefühl der tiefen Entspannung erlebt werden.

Ziele und Möglichkeiten der PMR

  • Durch körperlichen Entspannung ergibt sich auch seelischen Entspannung
  • Sensibilisierung und Stärkung der eigenen Körperwahrnehmung
  • Verbesserung psychovegetativer Beschwerden (Spannungskopfschmerzen, Konzentrationsprobleme, nervöse Magen-Darm-Probleme, Bluthochdruck)
  • Abbau von Ein- und Durchschlafproblemen
  • Steigerung der Konzentrationsfähigkeit, Verbesserung des Gedächtnisses
  • Zunahme von Gelassenheit, Selbstbewusstsesin und Ausgeglichenheit
 8 Termine ca. 90 Minuten


 


Auszeit statt Stresszeit

Ankommen, abschalten und sich wieder spüren mit lockeren Bewegungen und verschiedenen Entspannungsmethoden.

Stress und psychische Anspannung bewirken eine Erhöhung der Muskelspannung. Finden Sie selbst die Balance, üben Sie sich durch systematische Schulung, in einem nicht -wertenden- Bewusstsein. Bringen Sie Körper, Geist und Seele wieder ins Lot. Somit können Sie gesunde Balance gewinnen zwischen Anspannen und Entspannen, Festhalten und Loslassen, zwischen Machen und Lassen.  Edmund Jacobso soll einmal gesagt haben   „Ruhe ist vielleicht das größte Allheilmittel“

Mit Entspannungsmethoden wie Atemtechniken, Fantasiereisen, Aufmerksam und Achtsam sein, … ist es möglich Stress abzubauen und/oder besser damit klar zu kommen.

Jeweils ca. 60 Minuten

Reaktiv-Walking und Entspannung

Kraftvolles und gleichzeitiges dynamisches und lockeres Gehen mit Schwunghantel. Die Schwungmasse, in der Hantel, wird mit schnellen Start-Stop-Bewegungen während des Walkings bewegt. Es entsteht ein Motivierender Rhythmus. Durch das Granulat in der Hantel werden Impulse gegeben die positive Auswirkungen auf den gesamten Bewegungsapparat haben, insbesondere für die Aufrichtung. Mit 3 einfachen Grundmerkmalen AKTIVE ARMARBEIT/ AUFRICHTUNG/ AKTIVE BEINARBEIT lässt sich die Bewegung leicht erklären und trainieren.

Die Intensität hängt vom eigenen Bewegungsumfang sowie der Frequenz der Gehgeschwindigkeit ab.

Variationen aus dem Autogenen Training, der Progressiven Muskelrelaxation und Fantasiereisen runden dieses Kraftvolle Training ab. Dies führt zu einem Spannungsausgleich- körperlich und seelisch- steigert das Wohlbefinden und verbessert die Körperwahrnehmung.

8 Termine ca. 75 Minute


MAXIMAL ATTRAKTIV AUFRECHT

Ein vielfältiges und ausgeglichenes Rücken-Fit-Programm.

Jeweils ca. 60 Minuten


Kurs-Bild_01

Nordic-Walking des DNV

Die Nordic ALFA Technik nach der 7 Steps Methode ist einfach zu vermitteln, wissenschaftlich fundiert und attraktiv.

A ufrechte Körperposition. Ziel ist die natürliche Aufrichtung der Wirbelsäüle. Nur so ist anatomisch die Rotation der Schulterachse gegen die Beckenachse möglich.
L anger Arm. Durch den langen Arm in der Schwung- und Schubphase ist der optimale Einsatz von Arm- und Schultermuskulatur gewährleistet.
F lacher Stock. Bei einem Einsatzwinkel von etwa 60 Grad ist der Nordic Walking Stock eine perfekte Kombination aus Stütze und Tainingsgerät.
A ngepasste Schrittlänge. Die Schrittlänge wird immer an die Situation angepasst. Je größer der Schub der Arme, desto länger muss auch der Schritt sein.

6 Termine ca. 90 Minuten
Mehr Informationen unter: WWW.DNV-ONLINE.DE


Einwöchiger Basis-Kurs

6 Termine :


Basis- Kurs im Wochenrhythmus

6 Termine :



Kurs-Bild_02

AROHA

AROHA ist für mich persönlich eine Form der aktiven Entspannung.

Es verbindet das Gehen, meditative Aspekte, Teile aus PMR wie das Anspannen und Loslassen, sowie koordinatives Kicken und Schlagen mit Armen und Beinen aus dem Kung Fu, im Wechsel mit weichen fließenden Bewegungen aus dem Tai Chi.

Mit der eigens dazu komponierten Musik im ¾ Takt und den Einflüssen des Kriegstanzes der Maoris aus Neuseeland trifft es ganz meine Vorstellung, um im Einklang zu sein.

>> Mit Körper, Geist und Seele <<

„Warum lassen wir Ärgernisse
oft so nah an uns heran?
Keiner zwingt uns dazu.“

Jeden Mittwoch 18:30 – 19:30 Uhr in der Kürzeller Festhalle.

Teilnehmen kann jeder mit einer 10er Karte, Mitglieder der Sportfreunde Kürzell sind frei.

Jeweils ca. 60 Minuten